Seminar mit Dr. Wang Zhixiang

An dem Wochenende 6. und 7. Mai findet in Taunusstein ein Seminar mit Dr Wang Zhixiang statt. Ich kann die Arbeit mit ihm nur empfehlen. Das Programm findest du hinter dem Link der Überschrift. Und jetzt bin ich für ne Woche unterwegs. Schöne Ostertage und endlich Frühling.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wo geht's denn hin? Ins Reich der Mitte?
Aus reiner Neugier die Frage: Woher kommt Ihr Vorname mit Y???
mfg

konfusius hat gesagt…

1) noch nicht. erst mal zu den psychotherapiewochen in lindau. china im juni.
2) ich habe mal kunst studiert und auch einige seminare über angewandte kunst, sprich werbung, besucht. dabei habe ich zu der aufgabenstellung "aufmerksamkeit schaffen durch schriftbild" diese lösung gefunden. wirkt!
taijiquan war für mich die logische fortsetzung meiner künstlerischen arbeit.

nochmal anonym hat gesagt…

Sie haben also Ihren Namen offiziell umgeändert?Finde ich mutig, Respekt!

fish hat gesagt…

Vielleicht könnten Sie eine kurze Biografie von Ihnen schreiben, ich finde den Übergang von Kunst zu Qigong sehr interessant. Inwiefern hat Qigong ihr privates Leben beeinflusst?Wie wird das von geübten Chinesen aufgenommen, dass ein Weißer die Kunst des Qigong fast genauso gut beherrscht wie sie selbst?
Looking forward to your answer!

konfusius hat gesagt…

ganz schön aalglatt, lieber fish. wie wärs denn mal mit öffentlichkeit. ich soll hier die hosen runter lassen, während sie sich hinter nem pseudonym verstecken.

fish hat gesagt…

fish ist mein nachname, ich habe mir also nichts vorzuwerfen.außerdem war der vorschlag ehrlich gemeint.keiner redet hier von hosen runter lassen...